Licht im Stall

Als ehemahliges Steppentier hat das Pferd einen hohen Licht- und Frischluftbedarf.

Die Tiere leben im Stall, aber auch die Pfleger und Kunden verbringen viel Zeit dort. Die Helligkeit muss also allen Ansprüchen genügen.

All dies muss wirtschaftlich erbracht werden, und soll optischen Ansprüchen genügen.

 

Reitanlage Ahlenberg


In den Leitlinien wird empfohlen, eine Helligkeit von 80 Lux bereitzustellen.

Die Beleuchtung soll besonders Tagsüber durch natürliches Licht bereit gestellt werden. Dies fällt gerade in älteren Stallungen oft schwer.

In den Wintermonaten und Abends ist man auf schönes und helles Kunstlicht angewiesen.

Reitanlage Valceschini (CH)


Energieeffiziente und kostengünstige LED-Wannenleuchte.

Lichtaustrittswinkel 100°, 4650 Lumen, 5000 Kelvin, 45 Watt

Besonders hervorzuheben ist die praktische Montage mit 2 Federklammern, die zuerst zu montieren sind.

InstallationZur leichten Montage gehört eine vormontierte Buchse an der Leuchte, an die der beiliegende Stecker angesteckt wird. Bei Malerarbeiten kann diese Leuchte problemlos abgenommen werden.

Einsatzbereiche: Parkhäuser, Stallungen, Industrie, Gerwerbe, Kellerräume Design / Optik

 Aluminium Druckguss-Gehäuse, pulverbeschichtet. Klarer oder opalfarbener Polycarbonat Diffuser.

Hengsstation Rüscher-Konermann      Westfälische Reit und Fahrschule

Pferdezucht Nordmann                        Weserberglandgestüt Eggersmann